Träger für Eine Welt Promotor*innen Stellen gesucht

Ausschreibung Anstellungsträgerschaft für Fach- und Regionalpromotor*innen

Das Eine Welt Netzwerk Thüringen sucht  ab sofort Anstellungsträger für insgesamt vier Promotor*innen-Stellen zur Umsetzung des Eine Welt-Promotor*innen-Programms Thüringen 2018. Die Ausschreibungen stehen unter dem Vorbehalt der Mittelbewilligung für das Haushaltsjahr 2018. Die ausgeschriebenen Stellen sollen einen deutlichen Bezug zur global nachhaltigen Entwicklung haben und in Thüringen umgesetzt werden.

Gesucht werden für die Zeit vom 01. Januar bis 31. Dezember 2018 Thüringer Trägervereine für:

Die Antragsmodalitäten können den einzelnen Beschreibungen entnommen werden. Klicken Sie einfach auf die Promotor*innen-Stellen um direkt zur Ausschreibung zu springen. Die gesamte Ausschreibung finden hier (link zur Auschreibung) und zum Antragsformular geht es hier (link zum Antragsformular).

Kriterien bei der Auswahl der Trägervereine

NUR Fachpromotor*in:

  • Der antragstellende Verein verfügt über ausgewiesene Erfahrungen und Kompetenzen der Eine Welt-Arbeit bzw. global nachhaltigen Entwicklung und ist im gewählten Themenschwerpunkt tätig. Der Verein bezieht sich in seiner Arbeit möglichst auf den gesamten Freistaat Thüringen. Darüber hinaus sind die Ziele des Eine Welt-Promotor*innen Programms mit der Satzung vereinbar.

NUR Regionalpromotor*innen:

  • Der antragstellende Verein verfügt über ausgewiesene Erfahrungen und Kompetenzen der Eine Welt-Arbeit bzw. global nachhaltigen Entwicklung und ist in der genannten Region tätig und vernetzt. Darüber hinaus sind die Ziele des Eine Welt-Promotor*innen Programms mit der Satzung vereinbar.

ALLE:

Der antragstellende Verein

  • entwickelt in seinem inhaltlichen Konzept des Antrags und den darin enthaltenen konkreten Maßnahmen einen deutlichen Bezug zur Eine Welt-Arbeit bzw. global nachhaltigen Entwicklung.
  • trägt zur landesweiten Vernetzung bei und hat Erfahrung in der Zusammenarbeit bei landesweiten Aktionen.
  • bezieht migrantisch-diasporische entwicklungspolitische Akteur*innen und Expertisen ein.

Antragstellung

Vereine, die Träger einer Promotor*innen-Stelle werden möchten, müssen das Antragsformular ausfüllen und darin ein inhaltliches Kurzkonzept (max. 2 Seiten) mit vorlegen. Dieses umfasst

  • die Beschreibung einer Ausgangssituation, die aufzeigt an welchen Herausforderungen oder Probleme die/der Fachpromotor*in arbeiten soll.
  • die Beschreibung von Zielgruppen, mit denen die/der Fachpromotor*in arbeiten soll.
  • die Beschreibung von Arbeitsschwerpunkten und Maßnahmen, die die/der Fachpromotor*in bearbeiten soll.

Das Konzept muss sich an den direkten Wirkungen des Eine Welt-Promotor*innen Programms (siehe Antragsformular) orientieren.

Alle Anträge müssen bis zum 24. November 2017 elektronisch und postalisch an das Eine Welt Netzwerk Thüringen e. V. versendet werden. Weitere Informationen und Adressen können den Ausschreibungen und dem Antragsformular entnommen werden.

Anträge können alle in Thüringen eingetragenen gemeinnützigen Vereine, die einen Bezug zu Entwicklungspolitik bzw. zu global nachhaltiger Entwicklung haben, stellen (eine Mitgliedschaft im Eine Welt Netzwerk Thüringen e. V. ist ausdrücklich nicht verpflichtend).

Zum Programm

Bundesweit stärken derzeit mehr als 130 Eine-Welt-PromotorInnen das Engagement für globale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung.

Sie beraten und vernetzen zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen in ganz Deutschland, die sich in der Eine Welt-Arbeit engagieren und initiieren Projekte und Aktionen, mit denen sie Alternativen für eine zukunftsfähige Gesellschaft aufzeigen. Dabei nehmen die Eine Welt-PromotorInnen, ganz im Sinne der Agenda 2030, einen Perspektivwechsel vor: Die Menschen im globalen Norden müssen ihr Verhalten verändern, um weltweit eine gerechte Zukunft zu ermöglichen. Dazu stärken die PromotorInnen das Wissen und die Kompetenz in Hinblick auf ökologische und soziale Zukunftsfähigkeit, fördern politische Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement.

Bund und Länder finanzieren das zivilgesellschaftlich getragene Eine Welt-PromotorInnen-Programm gemeinsam. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) übernimmt 60 Prozent, die 16 Bundesländer tragen jeweils 40 Prozent zum Programm bei. Thüringen

Träger und Koordinator des Eine-Welt-PromotorInnen-Programm in Thüringen ist das Eine Welt Netzwerk Thüringen.

DruckenE-Mail

Copyright © 2017
Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.